Mahana - Eine Maori Saga (2016)
Mahana | 103 minuten

Mahana - Eine Maori Saga
Mahana - Eine Maori Saga
Drama
Kinostart: 30.09.2016 (Österreich)
Regie: Lee Tamahori
Drehbuch: John Collee, Witi Ihimaera
Darsteller: Temuera Morrison, Akuhata Keefe, Nancy Brunning, Jim Moriarty, Regan Taylor, Maria Walker, Sienna MacKinlay, Tuhiwhakauraoterangi Wallace-Ihakara, Kyra McRae, Eds Eramiha, Ngahuia Piripi, Matariki Whatarau, Miriama McDowell, Aroha Rawson, Yvonne Porter
Drehort: Neuseeland

Inhaltsangabe - Mahana - Eine Maori Saga

Neuseeland in den 1960ern: Auf dem anderen Ende des Globus ist die Schafzucht seit je her eine weit verbreitete Tradition. An der Ostküste leben die Familien der Mahanas und Poatas in der ländlichen Gegend und bestimmen beim jährlichen Schafschur-Wettbewerb die fordersten Plätze. Mit Ehrgeiz und Hass gegeneinander wird der eigene Clan in den höchsten Tönen gelobt und die Fehde an die nächste Generation weiter gegeben.

Videos - Trailers

Rezensionen - Mahana - Eine Maori Saga

  • SpielFilm
    Das Historiendrama "Mahana" wurde im Wettbewerb der Berlinale 2016 außer Konkurrenz gezeigt. Letzteres ist eine nur schwer nachvollziehbare Entscheidung, da die äußerst bewegende Familiengeschichte zwar sehr klassisch, aber dabei äußerst gelungen ist. Die Erzählung um zwei miteinander verfeindete Maori-Familien basiert auf einem Roman des "Whale Rider"-Autors Witi Ihimaera und wurde von dem Neuseeländer Lee Tamahori für die große Leinwand adaptiert. Man sieht dem Film an, dass Tamahori . [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 03.09.2016
  • Echo
    Tamihana Mahana (Temuera Morrison) führt seine Großfamilie mit harter Hand im Wettstreit der Schafscherer aus der Poata-Sippe. Nur der wortgewandte Enkel Simeon (Akuhata Keefe), der sich in ein Poata-Mädchen verguckt hat, wagt Widerworte. Angetrieben von diesem zart verkappten Romeo-und-Julia-Konflikt bricht die Spaltung der Familie auf. [mehr..]
    Veröffentlicht: 01.09.2016
  • critic.de
    Unter uns in Aotearoa: Lee Tamahori hat mit viel Weichzeichner die erste Folge einer Maori-Soap gedreht.
    Lee Tamahori hat eine recht eigenwillige Filmografie. Hollywood-Querschläger vom Eifersuchts-Wildnis-Drama The Edge über Die Another Day – das CGI-lastige Bond-Spektakel, das das 007-Franchise in ein Reboot zwang – bis hin zur überdrehten Philip-K.-Dick-Adaption Next. Nach rund zwanzig Jahren in denen sich der Neuseeländer in seinem Hollywood-Urlaub ordentlich ausgetobt hat, kehrt er nun zu seinen Wurzeln zurück. Mahana erzählt, wie schon sein Debütfilm Die letzte Kriegerin, von einem Maori-Patriarchat. Vom rauen, ungelenken Stil des Erstlings, der eine moderne Maori-Gemeinschaft zwischen Alkoholismus und Gewalt abbildete, rückt die neue Saga allerdings weit ab.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 31.08.2016
  • Moviebreak
    Ein mehr als solides Melodrama ist Regisseur Tamahori hier gelungen, dass damit zu kämpfen hat, dass Hauptfigur Simeon viel zu schnell auserzählt ist und die wirklich packenden Aspekte des Films zu spät, oder nur äußerst halbherzig, thematisiert [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 13.08.2016
  • Kritiken
    Der Patriarch und sein Enkel, der Rebell [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 11.08.2016
  • Programmkino
    Neuseeland in den 60er Jahren. Tamihana Mahana (Temuera Morrison) ist ein Patriarch wie er im Buche steht: Seine aus drei Generationen bestehende Großfamilie führt er mit geradezu militärischer Strenge, duldet kein Zuspätkommen und keine Wiederworte, von frivolen Vergnügung [mehr..]
    Veröffentlicht: 11.08.2016

Galerie - Mahana - Eine Maori Saga


Filme mit Darsteller
Temuera Morrison | Matariki Whatarau | Miriama McDowell
Dora and the Lost City of Gold
Aquaman
Occupation
Science Fiction Volume One: The Osiris Child
Die besten Filme 2019
Oscar® 2020
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino